ARZT PRIVAT | Wohnen 

Gemütliches Zuhause

Behagliches Wohnen ist das perfekte Zusammenspiel aus Licht, Raumklima und Naturmaterialien.

„Ultimate Gray“ ist eine der Pantonefarben 2021. Eine Nuance, die auch Rolf Benz und freistil für ihre Kollektionen nutzen, die seit letztem

Herbst übrigens das neue Zertifikat „Möbel Made in Germany“ tragen.

______________________________________________________________

Mit drei selbstentwickelten Beschattungssystemen, dem Schrägrollladen „Studio Star“, dem Wintergarten-Rollladen „Wiga Star“ und dem Select- Profil aus stranggepresstem Aluminium für dezent regulierten Sonnen-

einfall bietet das Unternehmen Schanz maßgeschneiderte Lösungen.

______________________________________________________________

„V-Montana“: Die Möbellinie aus nachhaltigem Holz von Voglauer feierte 2010 ihre Premiere, wurde kontinuierlich erweitert und besticht

durch Flexibilität und neue Funktion.

______________________________________________________________

Nachhaltiger Kunststoff: „Componibili Bio“ von Kartell besteht aus

100 % biologisch abbaubaren Materialien. Die Designklassiker von

Anna Castelli Ferrieri haben einen Durchmesser von 32 cm.

____________________________________________________________

FotoS: rolf benz, schanz rollladensysteme, voglauer, kartell

Tageslicht bestimmt auf weiten Strecken unseren Lebensrhythmus und hat nachgewiesenermaßen eine stimulierende Wirkung auf unseren Stoffwechsel. Direkte Sonneneinstrahlung in Räume und Wintergärten ist für uns eine Selbstverständlichkeit und hebt die Laune, zumindest solange wir nicht unter überhitztem Raumklima leiden. Da auch in unseren Breitengraden die sonnigen und heißen Tage zusehends mehr werden, gewinnt das Thema Beschattung in den eigenen vier Wänden an Bedeutung.


Flexible Beschattungslösungen

Außenrollläden haben dabei mehrere Vorteile: Sie senken die Raumtemperatur und sind Sichtschutz zugleich. Für Einbrecher bilden sie eine zusätzliche Barriere und erhöhen somit das Sicherheitsgefühl – vor Ort und auch, wenn man nicht zu Hause ist. Um in Rollläden zu investieren, ist jetzt der ideale Zeitpunkt. So sieht das auch Steffen Schanz, Geschäftsführer von Schanz Rollladensysteme im deutschen Simmersfeld, mit Niederlassung im oberösterreichischen Lichtenberg: „Die beste Zeit, sich eine Beschattung installieren zu lassen, ist zu Beginn des Frühjahrs. So hat man rechtzeitig seinen Sonnenschutz, bevor es warm wird und die Lieferzeiten sich erhöhen. Die benötigte Zeit ist abhängig von der Anzahl der Fenster oder der Größe des Wintergartens, der beschattet wird. Bei der Montage entsteht kaum Schmutz.“ Im Gespräch nennt der Spezialist für die Beschattung von asymmetrischen Glasflächen und - dächern auch weitere Vorteile seiner Konstruktionen: „Unsere individuellen Rollläden sind aus Aluminium und werden von erfahrenen Teams vermessen und montiert. Der Wintergarten-Rollladen ist hagelfest und im Vergleich zur Markise ist kein Windwächter (sie sind für das automatische Einfahren von Markisen ab einer gewissen Windgeschwindigkeit nötig, Anm.) notwendig. So muss man auch an weniger schönen Tagen auf sein Outdoor-Feeling nicht verzichten.“


Holz schafft Behaglichkeit

Auf das Raumklima ebenfalls eine gute Wirkung haben Möbel aus Naturmaterialien. Im Fall des Salzburger Unternehmens Voglauer handelt es sich dabei um Designs mit Naturholz aus nachhaltigem Anbau – beispielsweise um Wildeiche, deren Unikat-Charakter sich aus der spezifischen Bearbeitung ergibt. Bei der Kollektion „V-Montana“ stechen die Spaltholzdesignschindeln ins Auge, die das Design bestimmen, mit der Geradlinigkeit von Glas harmonieren und eine flexible Gestaltung ermöglichen. Für den Ess-, Wohn-, Schlaf- und Vorzimmerbereich sind von der Falttürschrank über den Schminkspiegel bis zu ausziehbaren Schrankinnentablaren, ledergepolsterten Sitzbänken und Sesseln sowie platzsparenden Waschtischlösungen unzählige Einrichtungsideen umsetzbar.


mh